Gymnasium
Wilhelm-Raabe-Schule

UNESCO-Projekttag in Marienau

Am 14. Juni 2023 fand das diesjährige UNESCO-Projektreffen der insgesamt sieben UNESCO-Projektschulen der Netzwerkgruppe Nordost bei schönstem Sommerwetter auf dem Gelände des Internatsgymnasiums Marienau statt. Dieses Jahr wurde in Marienau 20 Jahre UNESCO-Projektschule gefeiert. Und die WRS, selbst seit 2006 anerkannte UNESCO-Projektschule, wurde von der 5c in Begleitung von Frau Lesche und Frau Lüke vertreten.

Die sieben Schulen des UNESCO-Netzwerks Nordost sind die Oberschule am Wasserturm Lüneburg, das Luhe-Gymnasium Winsen, das Gymnasium Lüchow, die Halepaghen-Schule Buxtehude, die IGS Seevetal, das Internatsgymnasium Marienau und die WRS Lüneburg. UNESCO-Projektschulen verankern in ihren Schulprofilen und Leitbildern, wie auch im Schulalltag und der pädagogischen Arbeit, die Ziele und Werte der UNESCO. UNESCO- Projektschule zu sein bedeutet, sich aktiv und immer wieder neu für ein friedvolles Miteinander, Weltoffenheit und einen nachhaltigen Lebenswandel einzusetzen. Handlungsleitend sind dabei die 17 Sustainable Development Goals (SDGs), die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Am 14.Juni kamen anlässlich der Regionaltagung insgesamt 150 Kinder, alle aus den Jahrgängen 5 und 6, von sieben UNESCO-Projektschulen in sieben unterschiedlichen Workshops zum Oberthema „Krieg und Frieden“ zusammen und wurden kreativ. Sie spielten, arbeiteten und speisten zusammen, tauschten sich aus und trugen so zu einem gelungenen und schönen Miteinander bei. Pro Schule wurde ein Workshop angeboten, an welchem jeweils Kinder aus allen sieben Schulen teilnahmen. Es standen Workshops zum Darstellenden Spiel (angeboten von der WRS), Kooperative Spiele, Tanz, Gesang sowie Workshops zum Steine bemalen, Jutebeutel gestalten und Freundschaftsarmbänder knüpfen auf dem Programm.

Wir bedanken uns bei Ines Mercado, die als UNESCO-Leitung am Internatsgymnasium Marienau diesen Tag für die Projektschulen des Netzwerkes Nordost organsiert hat, und freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal!